Statistik-Medienkonferenz 2014 der Polizei Basel-Landschaft

Einbruchsbekämpfung als zentrales Thema

„Basel-Landschaft ist der Kanton mit dem mit Abstand höchsten Anteil von Einbrüchen an den Gesamtdelikten. Die Einbruchsbelastung (Anzahl Einbrüche pro 1'000 Einwohner) liegt klar über dem Landesdurchschnitt“, bilanzierte Martin Grob, Chef der Baselbieter Kriminalpolizei.

Klicken Sie hier und Sie gelangen zur vollständigen Kriminalstatistik 2014


Einbruch- und Einschleichdiebstähle im Jahr 2013

Nachfolgend finden Sie vier Tabellen welche die Einbruch- und Einschleichdiebstähle im Jahr 2013 nach Örtlichkeit (Privat oder Öffentlich) und nach Monat aufzeigen. 

Unter "Privat" werden ausschliesslich die "eigenen vier Wände", das heisst die für andere nicht zugänglichen Privaträume von Personen verstanden. Ein Raum gilt dann als "Öffentlich" wenn er grundsätzlich für verschiedenste Personen zugänglich ist (Bsp.: Treppenhaus, Waschküche in Mehrfamilienhaus etc.).

Zudem wird zwischen Einbruch- und Einschleichdiebstählen unterschieden. Im Gegensatz zum Einbruchdiebstahl, wird beim Einschleichdiebstahl nicht gewaltsam in das Objekt eingedrungen sondern es wird die Gelegenheit anhand eines offenen Fensters oder einer nicht verschlossenen Türe genutzt.
 

Einbruchstatistik Schweiz Einbruch
Einbruchstatistik Schweiz Einbruch
Einbruchstatistik Schweiz Einbruch
Einbruchstatistik Schweiz Einbruch